ADNOVA finance

Fachagrarwirt/in Rechnungswesen: Landwirtschaftliche Buchführung mit ADNOVA finance

Erfahren Sie, worauf es bei der landwirtschaftlichen Buchführung in der Praxis ankommt und wie die Verbuchung typisch landwirtschaftlicher Geschäftsvorfälle mit dem LAND-DATA Kontenrahmen in der Praxis anzuwenden ist. 

 

Der Themenbereich Landwirtschaftliche Buchführung mit der LAND-DATA Software ADNOVA finance besteht aus insgesamt vier Seminarwochen. Die ersten drei Seminarwochen bauen dabei aufeinander auf und sind somit als ein Baustein zu sehen. Die vierte Woche ist die Wiederholungswoche für die Teilnehmer des Kurses Fachagrarwirt.

Die landwirtschaftliche Buchführung in der Praxis

Ihre Mitarbeiter erhalten die notwendigen Fertigkeiten zur buchhalterischen Betreuung eines landwirtschaftlichen Unternehmens. 

 

Die Teilnehmer erlernen die Arbeiten der Eröffnung, der laufenden Buchführung und der Jahresabschlussarbeiten eines landwirtschaftlichen Betriebs mit der ADNOVA finance. Diese Arbeiten werden mit pauschalierenden und regelbesteuernden Einzelunternehmen trainiert. Dabei üben die Teilnehmer intensiv die buchhalterische Behandlung besonderer Belege, wie sie in der Landwirtschaft typischerweise vorkommen können.

 

Ziel: Sicherer Umgang mit dem landwirtschaftlichen Belegwesen und dem LAND-DATA Kontenrahmen kr+ LuF sowie verlässliche und eigenständige Durchführung der Buchführungs- und Jahresabschlussarbeiten in ADNOVA finance.

Die wichtigsten Informationen auf einem Blick

Frame-3

Ort der Veranstaltung

Visselhövede

Frame-1-1

Ausbildungsdauer

3 Wochen

Frame-2-1

Ausbildungsstart

23.09.2024

Frame-3-1

Anmeldeschluss

01.08.2024

Ablauf: Landwirtschaftliche Buchführung mit ADNOVA finance

Sie erlernen den sicheren Umgang mit dem landwirtschaftlichen Belegwesen.

 

Sie üben die Verbuchung typisch landwirtschaftlicher Geschäftsvorfälle mit dem LAND-DATA Kontenrahmen kr+ LuF.

 

Sie trainieren intensiv den Umgang mit ADNOVA finance.

 

Sie üben die Jahresabschlussarbeiten eines landwirtschaftlichen Betriebes.

1. Woche

Grundlagen zur EDV-Buchführung

  • Organisationsformen der landwirtschaftlichen EDV-Buchführung
  • Überblick über die GoBD sowie deren Auswirkung auf die praktische Buchführung
  • Das LAND-DATA Buchführungssystem


Grundlagen der laufenden Buchführung

  • Natural- und Viehveränderungen
  • Auswertung Natural- und Viehbericht
  • Bedeutung von Konto 3640 Geldtransit
  • Einfache Kontierungsübungen
  • Buchung von Anlagenzu- und -abgängen


Belegwesen in der Landwirtschaft

2. Woche

Datenaufbereitung und Dateneingabe

  • Erstaufnahme
  • Eröffnung Finanz-, Vieh-, Vorräte- und Inventarkonten
  • Laufende Buchführung
  • Überblick zu den Auswertungen der laufenden Buchführung vor Ort
  • Überblick zur Datenfernübertragung zur LAND-DATA
  • Statistik- und Betriebsstammdaten des Beispielbetriebes


Einführung in den Kontierassistenten


Der digitale Belegordner in ADNOVA+

 

3. Woche

Umsatzsteuerpflichtige Betriebe

  • Umsätze, die der Regelbesteuerung unterliegen
  • Steuerpflichtige Umsätze mit Vorsteuerabzugsberechtigung
  • Innergemeinschaftlicher Warenverkehr
  • Leistungsempfänger als Steuerschuldner (§ 13b UStG)
  • Umsatzsteuer nach vereinbarten Entgelten - Abgrenzung
  • Auswertungen zur Umsatzsteuer
  • Auflösung der Umsatzsteuerkonten
  • Berichtigung Vorsteuerabzug (§ 15a UStG)


Arbeiten zur Jahresabschlusserstellung

  • Jahresabschlussarbeiten im Umsatzbereich
  • Jahresabschlussarbeiten im Naturalbereich
  • Nutzungs- und Sachentnahmen
  • Jahresabschlussarbeiten im Inventar
  • Investitionsabzugsbeträge
  • Schuldzinsenabzug im Sinne des § 4 Abs. 4a EStG
  • Checkliste für Jahresabschlussarbeiten
  • Interpretation des steuerlichen Jahresabschlusses


Besonderheiten bei Personengesellschaften (Überblick)

  • Haupt- oder Gesellschaftsbilanz
  • Erstellung von Ergänzungs- und Sonderbilanzen

Fragen und Antworten

Dozenten

Termine & Zeiten

Unterkunft Visselhövede

Kursgebühren

Anmeldung zum Modul 2: Landwirtschaftliche Buchführung mit ADNOVA finance

_DSC9225

Cornelia Röper

Ansprechpartnerin zur Weiterbildung Fachagrarwirt Rechungswesen

roeper@asob.de 04262 304-344