ab 01.04.2019 in Visselhövede
ab 08.10.2018 in Grainau (Termine ausgebucht)
ab 22.10.2018 in Visselhövede (Termine ausgebucht)

 

Landwirtschaftliche Buchführung mit ADNOVA finance

Qualifizierungsbaustein 4

Ziele
  • Sie erlernen den sicheren Umgang mit dem landwirtschaftlichen Belegwesen.
  • Sie üben die Verbuchung typisch landwirtschaftlicher Geschäftsvorfälle mit dem LAND-DATA Kontenrahmen kr+ LuF.
  • Sie trainieren intensiv den Umgang mit der ADNOVA finance.
  • Sie üben die Jahresabschlussarbeiten eines landwirtschaftlichen Betriebes.

Treffen Sie eine Auswahl

ab 01. April 2019 in Visselhövede

ab 9. Oktober 2018 in Grainau (Termine ausgebucht)

ab 22. Oktober 2018 in Visselhövede (Termine ausgebucht)

 

Visselhövede 2019

Landwirtschaftliche Buchführung mit ADNOVA finance

Konzept und Ablauforganisation
+- Beschreibung (einblenden)(ausblenden)

Beschreibung

Der Themenbereich Landwirtschaftliche Buchführung mit ADNOVA finance besteht aus drei Seminarwochen. Die Seminarwochen bauen dabei aufeinander auf und sind somit als ein Qualifizierungsbaustein zu sehen.

Q-Baustein BASIS 4 (Die landwirtschaftliche Buchführung in der Praxis)

Die Mitarbeiter erhalten die notwendigen Fertigkeiten zur buchhalterischen Betreuung eines landwirtschaftlichen Unternehmens. Wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Wissensvermittlung sind die Kenntnisse aus dem Qualifizierungsbaustein BASIS 1.

Die Teilnehmer erlernen die Arbeiten der Eröffnung, der laufenden Buchführung und der Jahresabschlussarbeiten eines landwirtschaftlichen Betriebs mit der ADNOVA finance. Diese Arbeiten werden mit pauschalierenden und regelbesteuernden Einzelunternehmen trainiert. Dabei üben die Teilnehmer intensiv die buchhalterische Behandlung besonderer Belege, wie sie in der Landwirtschaft typischerweise vorkommen können.

Ziel: Sicherer Umgang mit dem landwirtschaftlichen Belegwesen und dem LAND-DATA Kontenrahmen kr+ LuF sowie verlässliche und eigenständige Durchführung der Buchführungs- und Jahresabschlussarbeiten in der ADNOVA finance.

+- Termine und Zeiten (einblenden)(ausblenden)

Termine

Q-Baustein 4
1. Woche: 01.04. - 05.04.2019 
2. Woche: 08.04. - 12.04.2019 
3. Woche: 06.05. - 10.05.2019 

Zeiten

montags: 10:00 - 17:00 Uhr
dienstags - donnerstags: 08:00 - 17:00 Uhr
freitags: 08:00 - 12:00 Uhr

(pro Woche 40 Unterrichtsstunden)

+- Veranstaltungsort und Unterkunft (einblenden)(ausblenden)

Veranstaltungsort und Unterkunft

Hotel Röhrs
Neuenkirchener Str. 3
27374 Visselhövede-Hiddingen

Internet: hotel-roehrs.de

 

Kosten für Unterkunft und Verpflegung pro Person und Übernachtung:

  • 62,00 € im Doppelzimmer
  • 82,00 € im Einzelzimmer
  • 26,00 € Tagungspauschale*

Einzelzimmer stehen nur begrenzt zur Verfügung.

*zwingend zu buchen, wenn ohne Übernachtung

+- Gebühren (einblenden)(ausblenden)

Gebühren

pro Woche 300,00 € umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 21 a bb) UStG

+- Dozenten (einblenden)(ausblenden)

Dozenten

  • Jörn Flammann, GF ASOB
  • Michael Schuberth, StB
+- Ansprechpartner (einblenden)(ausblenden)

Ansprechpartner

Waltraud Köberlein

Telefon: 04262 304-110
E-Mail:

+- Anmeldung (einblenden)(ausblenden)

Anmeldung

Anmeldeschluss: 01.02.2019

Anmeldebestätigung kommt nach Anmeldeschluss.

Themenübersicht
+- 1. Woche (Q-Baustein BASIS 4) (einblenden)(ausblenden)

1. Woche (Q-Baustein BASIS 4)

01.04. - 05.04.2019 

Grundlagen der EDV-Buchführung

  • Organisationsformen der landwirtschaftlichen Buchführung
  • Überblick über die GoBD
  • Das LAND-DATA Buchführungssystem

Grundlagen der laufenden Buchführung

  • Natural- und Viehveränderungen
  • Auswertung Natural- und Viehbericht
  • Umsatzsteuer in der Landwirtschaft
  • Einfache Kontierungsübungen
  • Buchung von Anlagenzu- und -abgängen

Belegwesen in der Landwirtschaft

+- 2. Woche (Q-Baustein BASIS 4) (einblenden)(ausblenden)

2. Woche (Q-Baustein BASIS 4)

08.04. - 12.04.2019 

Datenaufbereitung und Dateneingabe

  • Erstaufnahme
  • Eröffnung der Finanzkonten
  • Eröffnung der Vieh- und Vorrätekonten
  • Eröffnung der Inventarkonten
  • Laufende Buchführung 
  • Auswertungen der laufenden Buchführung vor Ort 
  • Datenfernübertragung zur LAND-DATA
  • Statistik- und Betriebsstammdaten des Beispielbetriebes

Einführung in den Kontierassistenten

+- 3. Woche (Q-Baustein BASIS 4) (einblenden)(ausblenden)

3. Woche (Q-Baustein BASIS 4)

06.05. - 10.05.2019 

Umsatzsteuerpflichtige Betriebe

  • Umsätze, die der Regelbesteuerung unterliegen
  • Steuerpflichtige Umsätze / Vorsteuerabzug
  • Innergemeinschaftlicher Warenverkehr
  • Leistungsempfänger als Steuerschuldner (§ 13b UStG)
  • Umsatzsteuer nach vereinbarten Entgelten - Abgrenzung
  • Auswertungen zur Umsatzsteuer
  • Auflösung der Umsatzsteuerkonten
  • Berichtigung Vorsteuerabzug (§ 15a UStG)

Arbeiten zur Jahresabschlusserstellung

  • Jahresabschlussarbeiten im Umsatzbereich
  • Jahresabschlussarbeiten im Naturalbereich
  • Nutzungs- und Sachentnahmen / Sacheinlagen
  • Jahresabschlussarbeiten im Inventar
  • Investitionsabzugsbeträge
  • Schuldzinsenabzug im Sinne des § 4 Abs. 4a EStG
  • Checkliste für Jahresabschlussarbeiten
  • Interpretation des steuerlichen Jahresabschlusses

Grainau

Konzept und Ablauforganisation
+- Beschreibung (einblenden)(ausblenden)

Beschreibung

Der Themenbereich Landwirtschaftliche Buchführung mit ADNOVA finance besteht aus insgesamt vier Seminarwochen. Die ersten drei Seminarwochen bauen dabei aufeinander auf und sind somit als ein Qualifizierungsbaustein zu sehen.

Q-Baustein BASIS 4 (Die landwirtschaftliche Buchführung in der Praxis)

Die Mitarbeiter erhalten die notwendigen Fertigkeiten zur buchhalterischen Betreuung eines landwirtschaftlichen Unternehmens. Wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Wissensvermittlung sind die Kenntnisse aus dem Qualifizierungsbaustein BASIS 1.

Die Teilnehmer erlernen die Arbeiten der Eröffnung, der laufenden Buchführung und der Jahresabschlussarbeiten eines landwirtschaftlichen Betriebs mit der ADNOVA finance. Diese Arbeiten werden mit pauschalierenden und regelbesteuernden Einzelunternehmen trainiert. Dabei üben die Teilnehmer intensiv die buchhalterische Behandlung besonderer Belege, wie sie in der Landwirtschaft typischerweise vorkommen können.

Ziel: Sicherer Umgang mit dem landwirtschaftlichen Belegwesen und dem LAND-DATA Kontenrahmen kr+ LuF sowie verlässliche und eigenständige Durchführung der Buchführungs- und Jahresabschlussarbeiten in der ADNOVA finance.

Q-Baustein BASIS 5 (Praktische Bewertungsfragen, Kontenrahmen Gewerbe)

Dieser Qualifizierungsbaustein beschäftigt sich mit der Bilanzierung von Wirtschaftsgütern beim Übergang zur Buchführung, mit der Einnahmen-Überschussrechnung, mit dem gewerblichen Kontenrahmen und der BMEL- Plausiprüfung. Beim Erstellen der Übergangsbilanz geht es insbesondere um die praktische Vorgehensweise bei der Bewertung von Grund und Boden sowie Gebäuden. Bei der Einnahmen-Überschussrechnung werden zunächst die wesentlichen Unterschiede zur Bilanzierung und die damit verbundenen Besonderheiten bei der Aufzeichnung besprochen.

Ziel: Verlässliche Unterstützung bei der Erstaufnahme eines mit der Buchführung beginnenden Betriebs sowie Sicherheit bei der Buchung kleiner gewerblicher Nebenbetriebe. Fähigkeit zur Interpretation von BMEL-Plausifehlern und deren Korrekturmöglichkeit.

+- Termine und Zeiten (einblenden)(ausblenden)

Termine

Q-Baustein 4
1. Woche: 08.10. - 12.10.2018
2. Woche: 12.11. - 16.11.2018
3. Woche: 04.02. - 08.02.2019
4. Woche: 06.05. - 10.05.2019

 

Zeiten

montags: 10:00 - 17:30 Uhr
dienstags - donnerstags: 08:00 - 17:30 Uhr
freitags: 08:00 - 12:00 Uhr

(pro Woche 40 Unterrichtsstunden)

+- Veranstaltungsort und Unterkunft (einblenden)(ausblenden)

Veranstaltungsort und Unterkunft

Seminarhaus Grainau
Alpspitzstraße 6
82491 Grainau

Telefon: (08821) 96 69 760
Internet: www.jungbauernschule.de

 

Kosten für Unterkunft und Verpflegung pro Person und Übernachtung:

  • 55 € zzgl. USt. im Doppelzimmer
  • 71 € zzgl. USt. im Einzelzimmer

Einzelzimmer stehen nur begrenzt zur Verfügung.

Übernachtung im Seminarhaus ist verpflichtend.

+- Gebühren (einblenden)(ausblenden)

Gebühren

pro Woche 300,00 €,  umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 21a bb) UStG

+- Dozenten (einblenden)(ausblenden)

Dozenten

  • Michael Schuberth, StB
  • Jörn Flammann, GF ASOB
+- Ansprechpartner (einblenden)(ausblenden)

Ansprechpartner

Waltraud Köberlein

Telefon: 04262 304-110
E-Mail:

Themenübersicht
+- 1. Woche (Q-Baustein BASIS 4) (einblenden)(ausblenden)

1. Woche (Q-Baustein BASIS 4)

08.10. - 12.10.2018

Grundlagen der EDV-Buchführung

  • Organisationsformen der landwirtschaftlichen Buchführung
  • Überblick über die GoBD
  • Das LAND-DATA Buchführungssystem

Grundlagen der laufenden Buchführung

  • Natural- und Viehveränderungen
  • Auswertung Natural- und Viehbericht
  • Umsatzsteuer in der Landwirtschaft
  • Einfache Kontierungsübungen
  • Buchung von Anlagenzu- und -abgängen

Belegwesen in der Landwirtschaft

+- 2. Woche (Q-Baustein BASIS 4) (einblenden)(ausblenden)

2. Woche (Q-Baustein BASIS 4)

12.11. - 16.11.2018

Datenaufbereitung und Dateneingabe

  • Erstaufnahme
  • Eröffnung der Finanzkonten
  • Eröffnung der Vieh- und Vorrätekonten
  • Eröffnung der Inventarkonten
  • Laufende Buchführung 
  • Auswertungen der laufenden Buchführung vor Ort 
  • Datenfernübertragung zur LAND-DATA
  • Statistik- und Betriebsstammdaten des Beispielbetriebes

Einführung in den Kontierassistenten

+- 3. Woche (Q-Baustein BASIS 4) (einblenden)(ausblenden)

3. Woche (Q-Baustein BASIS 4)

04.02. - 08.02.2019

Umsatzsteuerpflichtige Betriebe

  • Umsatzsteuer in der Landwirtschaft
  • Umsätze, die der Regelbesteuerung unterliegen
  • Steuerpflichtige Umsätze / Vorsteuerabzug
  • Innergemeinschaftlicher Warenverkehr
  • Leistungsempfänger als Steuerschuldner (§ 13b UStG)
  • Umsatzsteuer nach vereinbarten Entgelten - Abgrenzung
  • Auswertungen zur Umsatzsteuer
  • Auflösung der Umsatzsteuerkonten
  • Berichtigung Vorsteuerabzug (§ 15a UStG)

Arbeiten zur Jahresabschlusserstellung

  • Jahresabschlussarbeiten im Umsatzbereich
  • Jahresabschlussarbeiten im Naturalbereich
  • Nutzungs- und Sachentnahmen
  • Jahresabschlussarbeiten im Inventar
  • Investitionsabzugsbeträge
  • Schuldzinsenabzug im Sinne des § 4 Abs. 4a EStG
  • Checkliste für Jahresabschlussarbeiten
  • Interpretation des steuerlichen Jahresabschlusses
+- 4. Woche (Q-Baustein BASIS 5) (einblenden)(ausblenden)

4. Woche (Q-Baustein BASIS 5)

06.05. - 10.05.2019

Bilanzierung von WG beim Übergang zu Buchführung

  • Ansatz- und Bewertungsgrundsätze
  • Ansatz und Bewertung der einzelnen Wirtschaftgüter

Besonderheiten bei Personengesellschaften

  • Eigentumsverhältnisse bei einer GbR
  • Ermittlung und Zurechnung des Gewinns bei einer GbR
  • Buchung einer GbR in der ADNOVA finance

Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG / Sonstiges

  • Gewinnermittlung gemäß § 4 Abs. 3 EStG
  • Der BMELV-Jahresabschluss aus dem LD-System
  • Gewerbliche Nebenbetriebe in der ADNOVA finance
  • Testbetriebsverfahren und Plausi

Visselhövede

Konzept und Ablauforganisation
+- Beschreibung (einblenden)(ausblenden)

Beschreibung

Der Themenbereich Landwirtschaftliche Buchführung mit ADNOVA finance besteht aus insgesamt vier Seminarwochen. Die ersten drei Seminarwochen bauen dabei aufeinander auf und sind somit als ein Qualifizierungsbaustein zu sehen.

Q-Baustein BASIS 4 (Die landwirtschaftliche Buchführung in der Praxis)

Die Mitarbeiter erhalten die notwendigen Fertigkeiten zur buchhalterischen Betreuung eines landwirtschaftlichen Unternehmens. Wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Wissensvermittlung sind die Kenntnisse aus dem Qualifizierungsbaustein BASIS 1.

Die Teilnehmer erlernen die Arbeiten der Eröffnung, der laufenden Buchführung und der Jahresabschlussarbeiten eines landwirtschaftlichen Betriebs mit der ADNOVA finance. Diese Arbeiten werden mit pauschalierenden und regelbesteuernden Einzelunternehmen trainiert. Dabei üben die Teilnehmer intensiv die buchhalterische Behandlung besonderer Belege, wie sie in der Landwirtschaft typischerweise vorkommen können.

Ziel: Sicherer Umgang mit dem landwirtschaftlichen Belegwesen und dem LAND-DATA Kontenrahmen kr+ LuF sowie verlässliche und eigenständige Durchführung der Buchführungs- und Jahresabschlussarbeiten in der ADNOVA finance.

Q-Baustein BASIS 5 (Praktische Bewertungsfragen, Kontenrahmen Gewerbe)

Dieser Qualifizierungsbaustein beschäftigt sich mit der Bilanzierung von Wirtschaftsgütern beim Übergang zur Buchführung, mit der Einnahmen-Überschussrechnung, mit dem gewerblichen Kontenrahmen und der BMELV- Plausiprüfung. Beim Erstellen der Übergangsbilanz geht es insbesondere um die praktische Vorgehensweise bei der Bewertung von Grund und Boden sowie Gebäuden. Bei der Einnahmen-Überschussrechnung werden zunächst die wesentlichen Unterschiede zur Bilanzierung und die damit verbundenen Besonderheiten bei der Aufzeichnung besprochen.

Ziel: Verlässliche Unterstützung bei der Erstaufnahme eines mit der Buchführung beginnenden Betriebs sowie Sicherheit bei der Buchung kleiner gewerblicher Nebenbetriebe. Fähigkeit zur Interpretation von BMELV-Plausifehlern und deren Korrekturmöglichkeit.

+- Termine und Zeiten (einblenden)(ausblenden)

Termine

Q-Baustein 4
1. Woche: 22.10. - 26.10.2018
2. Woche: 03.12. - 07.12.2018
3. Woche: 14.01. - 18.01.2019

Zeiten

montags: 10:00 - 17:00 Uhr
dienstags - donnerstags: 08:00 - 17:00 Uhr
freitags: 08:00 - 12:00 Uhr

(pro Woche 40 Unterrichtsstunden)

+- Veranstaltungsort und Unterkunft (einblenden)(ausblenden)

Veranstaltungsort und Unterkunft

Hotel Röhrs GmbH
Neuenkirchener Straße 3
27374 Visselhövede-Hiddingen

Telefon: 04262 9318-0
Internet: www.hotel-roehrs.de

 

Kosten für Unterkunft und Verpflegung pro Person und Übernachtung:

  • 62,00 € zzgl. USt im Doppelzimmer
  • 82,00 € zzgl. USt im Einzelzimmer
  • 26,00 € Tagungspauschale*

Einzelzimmer stehen nur begrenzt zur Verfügung.

* zwingend zu buchen, wenn ohne Übernachtung

+- Gebühren (einblenden)(ausblenden)

Gebühren

pro Woche 300,00 €, umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 21a bb) UStG

+- Dozenten (einblenden)(ausblenden)

Dozenten

  • Michael Schuberth, StB
  • Jörn Flammann, GF ASOB
+- Ansprechpartner (einblenden)(ausblenden)

Ansprechpartner

Waltraud Köberlein

Telefon: 04262 304-110
E-Mail:

+- Anmeldung (einblenden)(ausblenden)

Anmeldung

Anmeldeschluss: 03.08.2018
Anmeldebestätigung kommt nach Anmeldeschluss.

Themenübersicht
+- 1. Woche (Q-Baustein BASIS 4) (einblenden)(ausblenden)

1. Woche (Q-Baustein BASIS 4)

22.10. - 26.10.2018

Grundlagen der EDV-Buchführung

  • Organisationsformen der landwirtschaftlichen Buchführung
  • Überblick über die GoBD
  • Das LAND-DATA Buchführungssystem

Grundlagen der laufenden Buchführung

  • Natural- und Viehveränderungen
  • Auswertung Natural- und Viehbericht
  • Umsatzsteuer in der Landwirtschaft
  • Einfache Kontierungsübungen 
  • Buchung von Anlagenzu- und -abgängen

Belegwesen in der Landwirtschaft

+- 2. Woche (Q-Baustein BASIS 4) (einblenden)(ausblenden)

2. Woche (Q-Baustein BASIS 4)

03.12. - 07.12.2018

Datenaufbereitung und Dateneingabe

  • Erstaufnahme
  • Eröffnung der Finanzkonten
  • Eröffnung der Vieh- und Vorrätekonten
  • Eröffnung der Inventarkonten
  • Laufende Buchführung 
  • Auswertungen der laufenden Buchführung vor Ort 
  • Datenfernübertragung zur LAND-DATA
  • Statistik- und Betriebsstammdaten des Beispielbetriebes

Einführung in den Kontierassistenten

+- 3. Woche (Q-Baustein BASIS 4) (einblenden)(ausblenden)

3. Woche (Q-Baustein BASIS 4)

14.01. - 18.01.2019

Umsatzsteuerpflichtige Betriebe

  • Umsatzsteuer in der Landwirtschaft
  • Umsätze, die der Regelbesteuerung unterliegen
  • Steuerpflichtige Umsätze / Vorsteuerabzug
  • Innergemeinschaftlicher Warenverkehr
  • Leistungsempfänger als Steuerschuldner (§ 13b UStG)
  • Umsatzsteuer nach vereinbarten Entgelten - Abgrenzung
  • Auswertungen zur Umsatzsteuer
  • Auflösung der Umsatzsteuerkonten
  • Berichtigung Vorsteuerabzug (§ 15a UStG)

Arbeiten zur Jahresabschlusserstellung

  • Jahresabschlussarbeiten im Umsatzbereich
  • Jahresabschlussarbeiten im Naturalbereich
  • Nutzungs- und Sachentnahmen
  • Jahresabschlussarbeiten im Inventar
  • Investitionsabzugsbeträge
  • Schuldzinsenabzug im Sinne des § 4 Abs. 4a EStG
  • Checkliste für Jahresabschlussarbeiten
  • Interpretation des steuerlichen Jahresabschlusses