Beschreibung

13. Auflage
Rechtsstand 01.04.2018

Kompendium

Umsatzsteuer in der Land- und Forstwirtschaft

Vorteile
  • Das Kompendium enthält eine systematische und ausführliche Darstellung des Umsatzsteuerrechts in der Land- und Forstwirtschaft.
  • Die gut verständliche Form der Stoffvermittlung wird durch Beispiele unterstützt.
  • Es enthält wichtige Arbeitshilfen für die Praxis.
  • Durch die Aktualisierungsmöglichkeit als Loseblattwerk befinden Sie sich stets auf dem neuesten Stand.
Konzept
+- Beschreibung (einblenden)(ausblenden)

Dieses Kompendium soll Mitarbeitern Landwirtschaftlicher Buchstellen als Leitfaden für ihre praktische Arbeit dienen. Es erläutert, wie die Durchschnittsbesteuerung funktioniert, für welche Betriebe sie noch interessant ist und welche Betriebe auf die Durchschnittsbesteuerung verzichten sollten.

Um jedoch die landwirtschaftliche Durchschnittsbesteuerung richtig zu verstehen, muss man sich erst mit den grundsätzlichen gesetzlichen Vorschriften des Umsatzsteuergesetzes auseinandersetzen. Deshalb wird zu Beginn auch auf die allgemeinen Vorschriften des Umsatzsteuergesetzes, der so genannten Regelbesteuerung eingegangen.

Das Kompendium enthält eine systematische und ausführliche Darstellung des Umsatzsteuerrechts in der Land- und Forstwirtschaft. Es gliedert sich in die folgenden 4 Teilbereiche:

  • Die Umsatzsteuerregelbesteuerung für land- und forstwirtschaftliche Betriebe
  • Umsatzsteuerliche Besonderheiten
  • Durchschnittsbesteuerung für land- und forstwirtschaftliche Betriebe
  • Einzelfälle, Besonderheiten und Gestaltungsmöglichkeiten

Die gut verständliche Form der Stoffvermittlung wird durch zahlreiche Beispiele unterstützt. Es enthält wichtige Arbeitshilfen für die Praxis.

Durch die Aktualisierungsmöglichkeit als Loseblattwerk befinden Sie sich stets auf dem neuesten Stand.

+- Produktinformation (einblenden)(ausblenden)

Format:  Loseblatt im DIN A4-Ordner mit 4-fach Register, ca. 350 Seiten

Erscheinungsweise:  jährliche Aktualisierung

Auflage:  12. Auflage

Rechtsstand:  April 2017

Herausgeber:  ASOB GmbH

+- Bearbeitung (einblenden)(ausblenden)
+- Preis (einblenden)(ausblenden)

Pro Exemplar: 

49,00 € zzgl. 7 % USt und Versandkosten

Jährliche kostenpflichtige Ergänzungs- bzw. Austauschlieferungen.

+- Ansprechpartner (einblenden)(ausblenden)

Waltraud Köberlein

Telefon: 04262 304-110
E-Mail:

+- Bestellung (einblenden)(ausblenden)
Inhalt
+- Die Umsatzsteuer-Regelbesteuerung für luf Betriebe (einblenden)(ausblenden)
  • Wer ist Unternehmer?
  • Was gehört zum Unternehmen?
  • Welche Umsätze unterliegen der Umsatzsteuer?
  • Welche Umsätze bleiben steuerfrei?
  • Verzicht auf Steuerbefreiungen
  • Bemessungsgrundlage für die Umsatzsteuer
  • Steuersätze
  • Unberechtigt ausgewiesene Steuer
  • Entstehung und Fälligkeit der Steuer
  • Änderung der Bemessungsgrundlage
  • Vorsteuerabzug
  • Rechnungen für die Umsatzsteuer
  • Berichtigung des Vorsteuerabzuges
  • Steuerberechnung, Besteuerungsverfahren
  • Voranmeldungszeiträume
  • Aufzeichnungspflichten
  • Sonstige Vorschriften
  • Umsatzsteuerliche Prüfungshandlungen
  • Umsatzsteuerliche Haftungs- und Strafvorschriften
+- Umsatzsteuerliche Besonderheiten (einblenden)(ausblenden)
  • Besteuerung der Kleinunternehmer
  • Leistungsempfänger als Steuerschuldner
  • Vergütungsverfahren für ausländische Unternehmer
  • Allgemeine Durchschnittssätze für Gewerbetreibende und selbstständig Tätige
  • Fiskalvertretung
  • Besteuerung von Reiseleistungen
  • Differenzbesteuerung
  • Innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte
+- Durchschnittsbesteuerung für luf Betriebe (einblenden)(ausblenden)
  • Was ist LuF im Sinne des Umsatzsteuergesetzes?
  • Die Durchschnittsbesteuerung für LuF
  • Option für die Regelbesteuerung
  • Für wen lohnt sich die Option zur Regelbesteuerung?
+- Einzelfälle, Besonderheiten und Gestaltungsmöglichkeiten (einblenden)(ausblenden)
  • Leistungsaustausch bei Gesellschaftsverhältnissen
  • Hofübergabe und Veräußerung des landwirtschaftlichen Betriebes im Ganzen
  • Verpachtungen in der Landwirtschaft
  • Vorsteuerabzug auf die eigen genutzte Wohnung des Unternehmers
  • Maschinengemeinschaften
  • Biogasanlagen
  • Pferdepension
  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • Wechsel von der Regelbesteuerung zur Durchschnittsbesteuerung und umgekehrt
  • Auslandsumsätze von regel- und durchschnittsbesteuernden Landwirten