10 Tage verteilt auf 3 Blöcke
ab 07.01.2019 in Oberaula

 

Betreuung von Gewerbebetrieben neben der Landwirtschaft

für berufserfahrene Steuersachbearbeiter Landwirtschaft

Lehrgangsziel
  • Sie erhalten Kenntnisse im Gewerbe- und Körperschaftsteuerrecht auf Steuerfachwirtniveau
  • Sie vertiefen die Rechtsgrundlagen mit praktischen Anwendungsfragen
  • Sie werden der kompetente Ansprechpartner für Mandanten mit Landwirtschaft und Gewerbe
Konzept und Ablauforganisation
+- Beschreibung (einblenden)(ausblenden)

Lehrgangsziel

Die Anforderungen an die Mitarbeiter landwirtschaftlicher Buchstellen erhöhen sich durch den zunehmenden Strukturwandel in der Landwirtschaft und den damit einhergehenden Diversifizierungen. Gefragt sind mehr als gute Kenntnisse auch in gewerblichen Steuerfragen. Nur so binden Sie die meist anspruchsvollen Mandanten mit gewerblichen Nebenbetrieben nachhaltig an Ihre Kanzlei. 

Für den Buchstellenleiter erhöht sich zudem der Delegierungsgrad!

Zielgruppe

Qualifizierte Mitarbeiter mit guten Kenntnissen im landwirtschaftlichen Steuerrecht – dem Niveau des landwirtschaftlichen Steuersachbearbeiters entsprechend – die zunehmend auch landwirtschaftsnahe Gewerbebetriebe und Mischunternehmen betreuen.

Lehrgangsanlauf

In den beiden ersten Blöcken werden Kenntnisse im Gewerbe- und Körperschaftsteuersteuerrecht vermittelt, die dem Niveau der Steuerfachwirtprüfung entsprechen. Pra-xisrelevante Hinweise werden gegeben. Hierauf aufbauend werden in der dritten Woche themenbezogen und rechtsgebietsübergreifend Einzelfragen und Sachverhalte im Zusammenhang mit landwirtschaftsnahen Gewerbebetrieben auf Grundlage praxisnaher Beispiele bearbeitet.

+- Termine und Zeiten (einblenden)(ausblenden)

Termine

07.01. - 08.01.2019  Gewerbesteuer

14.01. - 17.01.2019  Körperschaftsteuer

28.01. - 31.01.2019  Vertiefung der Rechtsgrundlagen mit praktischen Anwendungsfällen

 

Zeiten

montags: 10.00 - 17.30 Uhr
dienstags - donnerstags: 08.00 - 17.30 Uhr
+- Veranstaltungsort und Unterkunft (einblenden)(ausblenden)

Flair Hotel zum Stern
Hersfelder Straße 1
36280 Oberaula

Telefon: (06628) 92 02-0
Internet: www.hotelzumstern.de

Kosten für Zimmer und Vollverpflegung pro Person und Übernachtung:

 

  • 92,00 € im Einzelzimmer inkl. USt
  • 67,00 € im Doppelzimmer inkl. USt
  • 28,00 €*/Tag Tagungspauschale, inkl. USt
    * zwingend zu buchen, wenn ohne Übernachtung

Einzelzimmer stehen nur begrenzt zur Verfügung.

 

 

+- Gebühren (einblenden)(ausblenden)

Lehrgangsgebühr

1.135 € (950 €*)
*Preis für LAND-DATA Kunden

umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 21a bb) UStG
+- Dozenten (einblenden)(ausblenden)
  • Jan Hartlef, StB
  • Wolfgang Rehmet, StB/WP
  • Udo Schigulski, StB
+- Ansprechpartner (einblenden)(ausblenden)

Waltraud Köberlein

Telefon: 04262 304-110
E-Mail:

+- Anmeldung (einblenden)(ausblenden)

Anmeldeschluss: 27.11.2018

Anmeldebestätigung kommt nach Anmeldeschluss.

 

Themenübersicht
+- Themenübersicht (einblenden)(ausblenden)

Gewerbesteuer
07.01. - 08.01.2019

  • Rechtsgrundlage und Steuergegenstand
  • Gewerbesteuerpflicht
  • Gewerbeertrag
  • Hinzurechnungen
  • Kürzungen
  • Verlustabzug
  • Ermittlung der Gewerbesteuerschuld
  • Verfahrensvorschriften
  • Gewerbesteuer im Jahresabschluss
  • Einzelfragen und Praxisfälle
    - Gewerbebetrieb einer Personengesellschaft
    - Betriebsaufspaltung, insbesondere bei Nutzung von Wirtschaftsgütern (z. B. Grundstücke)
      des landwirtschaftlichen Betriebes in einer GmbH
    - Kürzung bei Immobiliengesellschaften, insbesondere sog. § 6b Fonds
    - Unternehmens- und Unternehmeridentität, insbesondere bei Verlustvorträgen
      und Übergang von Mitunternehmeranteilen, z. B. Biogas GmbH & Co. KG’s
    - Zerlegung bei Windkraft- und Photovoltaikanlagen

 

Körperschaftsteuersteuer
14.01. - 17.01.2019

  • Persönliche Steuerpflicht
  • Ermittlung des zu versteuernden Einkommens bei Kapitalgesellschaften
  • Ergebnisverwendung und Gewinnverwendung
  • Verdeckte Gewinnausschüttungen
  • Verdeckte Einlagen
  • Steuerliches Einlagekonto
  • Verlustabzug
  • Besteuerung beim Anteilseigner
  • Einzelfragen und Praxisfälle
    - Gewerbesteuerliche Besonderheiten bei Kapitalgesellschaften
    - Besteuerung von Beteiligungen an anderen Körperschaften
    - Ermäßigung der Körperschaftsteuer bei außerordentlicher Holznutzung
    - GmbH/Stiftung als Immobiliengesellschaft
    - Auswirkungen der verdeckten Gewinnausschüttung beim Anteilseigner

 

Vertiefung der Rechtsgrundlagen mit praktischen Anwendungsfällen
28.01. - 31.01.2019

  • Abgrenzung der landwirtschaftlichen von den gewerblichen Einkünften
  • Betriebsaufspaltung (Vertiefung)
  • Umsatzsteuerpauschalierung versus Regelbesteuerung
  • Umsatzsteuerliche Organschaft
  • Bilanzierungsfragen bei Mitunternehmerschaften
  • Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb
  • Bewertungs- und erbschaftsteuerliche Aspekte
  • Grundsätzliches zur Rechtsformwahl
  • Einzelfragen und Praxisfälle
    - Direktvermarktung, Handel, GaLaBau
    - Windkraftanlagen, Photovoltaikanlagen, Biogasanlagen, Blockheizkraftwerke
    - Gewerbliche Tierhaltung
    - Lohnunternehmen
    - Kassenführung bei bargeldintensiven Betrieben
    - Gewerblicher Grundstückshandel
    - Die GmbH & Co. KG als Immobiliengesellschaft